Aktuelle Sicherheitswarnung!

Eine aktuell in Umlauf befindliche Phishingmail fordert den Empfänger dazu auf, sich für das 3D-Secure-Verfahren anzumelden.

Zurzeit kursieren wieder Fake-Mails mit dem Betreff "Schützen Sie Ihre Kreditkarte".
Falls Sie folgende Mail erhalten, klicken Sie keinesfalls auf den Link!

Schadmail

Vorsicht vor Betrügern

Beim sogenannten Phishing versuchen Betrüger, Zugangsdaten von Bankkunden zu erschwindeln, sie zu Test- oder Rücküberweisungen aufzufordern oder sie auf Webseiten zu locken, von denen schädliche Software verbreitet wird. Sollten Sie solche Phishing-Mails erhalten, sollten Sie niemals die enthaltenen Links oder Buttons anklicken oder die Mails beantworten. Am besten löschen Sie solche Phishing-Mails sofort.

Vorsicht vor schädlicher Software

Besonders gefährlich sind die in den Phishing-Mails enthaltenen Dateianhänge. Mit diesen wird schädliche Software verbreitet, die den Computer des Bankkunden infiziert, um diesen auszuspionieren oder sogar die Kontrolle zu übernehmen. Sogar scheinbar interessante Grafikdateien können den Computer schädigen, sobald diese geöffnet oder angezeigt werden.

 

Die Volksbank Straubing eG wird ihre Bankkunden niemals per E-Mail nach persönlichen Informationen wie PIN oder Kontonummer fragen, in E-Mails einen Link zum Online-Banking einfügen oder Bankkunden dazu auffordern, Test- oder Rücküberweisungen vorzunehmen. Diese Punkte sind immer sichere Anzeichen für Betrugsversuche.

Phishing-Mails werden üblicherweise millionenfach verschickt, um den Empfänger auf gefälschte oder schädliche Webseiten zu locken. Diese Phishing-Seiten können manchmal Internetseiten von Banken täuschend echt nachempfunden sein oder andere angeblich interessante Inhalte enthalten. Die E-Mail-Adressen der Empfänger haben die Betrüger über spezielle Suchmaschinen oder andere Anbieter erlangt.