Volksbank unterstützt Straubinger Pfarrei

Die Pfarrei St. Elisabeth Straubing sammelt 7.605 Euro über das Crowdfunding-Portal der Volksbank Straubing eG.

 „Ohne Crowdfunding hätten wir wahrscheinlich noch lange auf eine neue Truhenorgel für unsere Kapelle warten müssen!“, erzählte der Stadtpfarrer, Johannes Plank, dem Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Straubing eG, Edmund Wanner, bei der Spendenübergabe. „Da momentan andere wichtige Investitionen in der Pfarrei Vorrang haben, war eine Orgel-Anschaffung zweitrangig, jedoch immer ein großer Wunsch!“, so der Pfarrer. Doch dann hörte die Pfarrsekretärin Barbara Bachmeier von der Crowdfunding-Plattform der Volksbank Straubing eG. Mit diesem sozialen Portal der örtlichen Volksbank ist es möglich, Spenden zu sammeln, die von der Bank erhöht werden. So ließ sich die Anschaffung, mittels Spendengelder der Bürgerinnen und Bürger sowie der Volksbank, sehr leicht umsetzen, wie sich nun herausgestellt hat. 6.000 Euro sollten durch Crowdfunding erreicht werden. Schlussendlich waren es stattliche 7.605 Euro, die erzielt wurden. Der Stadtpfarrer Johannes Plank bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Volksbank. „Ich freue mich täglich aufs Neue, wenn ich die Truhenorgel in unserer Elisabethkapelle sehe“, sagte er schmunzelnd.

 „Viele schaffen mehr“, so lautet das Motto der örtlichen Volksbank und fördert das Engagement in der Region. Denn mit der Plattform ist konkretes Helfen vor Ort möglich. Getreu dem genossenschaftlichen Prinzip „was einer allein nicht schafft, dass schaffen viele“, hat die Volksbank Straubing eG vor über drei Jahren die Crowdfunding-Initiative „Viele schaffen mehr“ ins Leben gerufen. „Wir kommen aus der Region und möchten etwas an unsere Region zurückgeben“, so Edmund Wanner, Vorstandsvorsitzender der Bank. Die Bank stellt die Onlineplattform zur Verfügung und erhöht jede Spende ab 5 Euro um weitere 5 Euro. Mehr Infos unter www.voba-straubing.de/crowdfunding

v.l. Vorstandsvorsitzender Edmund Wanner übergibt dem Stadtpfarrer Johannes Plank und der Pfarrsekretärin Barbara Bachmeier den Spendenscheck vor der neuen Truhenorgel.