Schülerinnen des Ursulinen Gymnasiums zu Besuch bei der Volksbank Straubing eG

v. l. Kristina Gruber von der Volksbank Straubing eG mit den Klassensprecherinnen und den Verbindungslehrerinnen Verena Canli und Claudia Breu vom Gymnasium der Ursulinen.

Demokratie im Kleinen - wie z.B. der Grundsatz der freien, geheimen und gleichen Wahlen - erleben die Schülerinnen bereits in den Klassensprecherwahlen. Als angehende Klassen-Managerinnen tagten sie einen ganzen Tag zusammen mit den Verbindungslehrkräften im  Mohrensaal der Volksbank Straubing eG. Um auch sicher vor einer Klasse auftreten zu können, informierte Kristina Gruber aus der Abteilung Personalwesen der Volksbank Straubing eG die Klassensprecherinnen. Außerdem erklärte sie den vielfältigen Ausbildungs-beruf Bankkauffrau und Karrieremöglichkeiten ihres Arbeitgebers. Klassensprecherin – ein Amt, dass die Klasse und die Schulfamilie stärkt – über die mannigfaltigen Aufgaben dieses Amtes sprach Schulleiterin Rosemarie Härtinger. Die neue Bibliotheksleiterin StRin i.K. Verena Loher stellte das Konzept der neuen Schulbibliothek des Ursulinen Gymnasiums vor, welche zum Schmökern und Stöbern, aber auch zum Arbeiten und Recherchieren einlädt. Dass Demokratieerziehung an unserem Gymnasium nicht bei der Klassensprecherwahl endet, erläuterte OStRin i.K. Martina Zanner anschließend in einem Vortrag zu „gelebter Demokratie im Schulalltag“. Zusammen mit den neu gewählten Schülersprecherinnen Julia Wiesmüller, Julia Hamide Demir und Katharina Meyer reflektierten die Klassensprecherinnen über die letztjährigen Veranstaltungen und planten die Aktionen für das aktuelle Schuljahr.

Gleichzeitig fand ein Fachtutorinnen-Seminar für Schülerinnen der 9. Klassen statt. Sie erfuhren vieles über Lernstrategien, Motivation und Konzentration. Von den Fachlehrinnen OStRin i.K. Ursula Holzapfel und OStRin i.K. Heidi Miethaner wurden sie darin geschult, wie man die Unterstufenschülerinnen aus den gebundenen Ganztagsklassen beim Lernen in den Arbeitsstunden in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik konkret unterstützen kann. Zudem gingen die Lehrkräfte darauf ein, was bei der Vorbereitung auf Schulaufgaben zu beachten ist. In Rollenspielen probierten die zukünftigen Tutorinnen ihre neue Tätigkeit aus. Die Sozialpädagogin Manuela Burghart gab außerdem wichtige Tipps für ein gelingendes „Miteinander und Füreinander“.

Die Volksbank Straubing eG stellte den Schülerinnen und Lehrkräften die Räumlichkeiten zur Verfügung und sorgte für das leibliche Wohl.